Zero Waste! Warum ist das so wichtig?

Zero Waste, ein Begriff in aller Munde. Was so viel wie „Null Abfall“ bedeutet entpuppt sich im Alltag als doch ziemlich schwierig. Als Mami von zwei Mädchen im Alter von (bald) 6 und 8 Jahren ist es ein Thema, welches nun auch bei ihnen auf Interesse stösst und Fragen kommen. Wieso ist es so wichtig, unseren Plastikmüll zu reduzieren und was sind die Auswirkungen, die unser Plastikmüll auf die Natur hat? Und weshalb nützt es denn schon wenn ich als Einzelperson bereits darauf achte? Die Verbrennung von Plastikmüll trägt zum Klimawandel bei und aufgrund der langen Abbauzeit sammelt sich Plastik zu riesigen Mengen in der Natur an, geschweige denn was für Schäden es bei Tieren anrichtet…..

Es ist in der Tat auch für Kinder ein komplexes Thema und nicht einfach in einem Satz zu beantworten und dennoch versuche ich kindergerechte Antworten zu finden.

Sind diese Themen einmal aufgekommen, möchte man den Kindern, wie in Allem, ja auch ein gutes Vorbild sein. So haben wir in unserem Haushalt bereits einiges verändert um unseren ökologischen Fussabdruck zu verringern. Zum Beispiel haben wir Frischhaltefolie mit Wachstücher ersetzt, welche aus natürlichen Materialien gemacht sind. Kaufen so gut es geht verpackungsfrei ein. Und versuchen Plastikartikel im Generellen so gut es geht nicht mehr zu kaufen. Darunter fällt zum Beispiel auch die Verbannung der Plastikstrohhalme aus dem Haushalt und der Wattepads im Badezimmer.
Dies war auch der Grund für die Einführung einer ZERO WASTE Linie bei Pipiza. Neu hat Pipiza Abschminkpads aus 100% waschbarer Baumwolle im Sortiment. Die Abschminkpads sind nach dem Gebrauch nur kurz unter laufendem Wasser auswaschbar oder man wäscht sie 60 Grad im mitgelieferten Wäschebeutel; so sind sie immer wieder verwendbar!http://pipiza.ch/produkt-kategorie/zero-waste/
Nach dem Motto auch Kleinvieh macht Mist, macht Zero Waste auch Sinn, wenn man klein anfängt und sich das Thema Plastik und Nachhaltigkeit immer wieder vor Augen führt…..
Pipiza’s ZERO WASTE Linie wird in Zukunft bestimmt noch weitere Produkte lancieren. Ihr dürft gespannt bleiben!

Eure Nada

Was verstehen wir eigentlich unter „Design“?

Ja, ich habe mir endlich einen Ruck gegeben und mich entschieden bis auf Weiteres meinen Blog für euch regelmässig zu füttern. Um ehrlich zu sein, hatte ich das bereits im ersten Pipiza Jahr vor. Mir kommen immer wieder spannende Themen in den Sinn, die ich dann mit Freundinnen und Freunden bequatsche und viel Spannendes daraus entspringt. Kinder, Alltag, Arbeit und natürlich mein Pipiza….. Und genau für das ist mein Blog da. Ich freue mich auf eure Kommentare und Anregungen….

Heute möchte ich den Blogeintrag dazu nutzen, um euch lieben Pipizafreunden eine schöne Nachricht zu überbringen. Es wird eine neue Produktelinie bei Pipiza geben. Und zwar Produkte, die es bereits von Pipiza gibt, aber im neuen Design….. Ja, aber was ist eigentlich Design? Jeder nutzt diesen Begriff anders und würde ihn anders definieren.

Design, sei es in der Mode, bei Möbel oder in der Architektur, es ist eine universelle Sprache, die wenig verbale Hinweise erfordert, und dennoch wird es manchmal als isoliert für bestimmte Bereiche der Kulturen betrachtet. Um nicht ein 10’000 Wortreferat zu halten, stelle ich meine Wahrnehmung von Design dar, so wie ich es tagtäglich bei Pipiza einsetze. Design ist für mich einem Produkt, eine funktionale und ästhetische Form zu geben.

Warum erzähle ich das euch? Nun ja, eben ich führe eine total neue Produktelinie ein. Pipiza’s Ethnodesign!! Diese Produkte bringen nun aber einen weiteren Aspekt zum Begriff Design dazu: die Symbolik.

Unsere Kulturen kennen alle ihre eigenen Designs, am besten ist dies in der Modewelt zu beobachten; von der für uns trendigen französischen Mode bis hin zu den roten Kimonos Japans. Was wir in unserer westlichen Welt jedoch nicht mehr ganz so wahrnehmen ist, dass vor allem die Stoffauswahl der Kleider die Feinheiten des Stils ausmachen, mehr noch, sie definieren den Status, aber vor allem auch ihren kulturellen Stolz. All die verwendeten Materialien und Stoffe, welche sich in Farben und Muster oft stark unterscheiden, haben eine semantische Bedeutung. So tragen z.B. Frauen in Indien, die es sich leisten können, ausschliesslich leichte Seide an ihrer Hochzeit. In unserer westlichen Welt hingegen, hat die Beschaffenheit des Stoffes keine semantische Bedeutung mehr sondern eine praktische. Ist es wasserabweisend? Ist es winddicht? Isoliert dieser Stoff meine Körperwärme? Wie kann man ihn Waschen? Wir gehen die Stoffauswahl praktischer an bzw. Funktionalität stellen wir über die symbolische Wahrnehmung. Auch diese Überlegungen sind natürlich sinnvoll. Man stelle sich Mal nur kurz vor, man kauft im Sportladen eine Winterjacke, streitet mit dem Verkäufer, weil es diese nicht in grüner Rohseide gibt!!!! Den Status definieren wir nicht mehr über die Beschaffenheit des Stoffes, sondern über die Marke, die das Produkt trägt. Oftmals je teurer die Marke, desto höher der Status, obwohl wir ja nur zu gut wissen, dass häufig der Preis nicht die Qualität ausmacht.

Meine neue Ethnolinie hat nun aber genau diese drei Kategorien wieder vereint. Funktionalität, Ästhetik und Symbolik. Das Ziel war, Kulturen zu vermischen. Stoffe aus aller Welt miteinander zu kombinieren; East meets West, North meets South. Nie hätte ich gedacht, wie einzigartig solche Kreationen werden können; zum Beispiel; einen handgewebten indischen Jaquardstoff verbunden mit Bayrischen Satinborten….

Es war eine grosse Herausforderung, die ich mit einer riesen Vorfreude und mit viel Respekt angenommen habe. Mit meiner neuen Produktelinie habe ich für euch wunderschöne Stoffe aus ALLER Welt zusammengesucht, alle aus nachhaltiger und fairer Produktion. Um diese Stoffe in ihrer vollen Pracht in mein Sortiment einzuführen, habe ich mich entschieden dies mit Pipiza’s ultra praktischen Windeltaschen zu machen. Noch müsst ihr Geduld haben, denn die Sachen befinden sich alle noch in Produktion….

Was denkt ihr über die Symbolik der Stoffe? Gibt es das bei uns doch noch?

Eure Nada

Pipiza gibt sich einen humanitären Auftrag!

Liebe Pipiza Freunde

Pipiza wächst und wächst…..

Deshalb ist es uns wichtig die Produktion unserer Produkte nicht zu vernachlässigen sprich in Akkordarbeit verrichten zu lassen! Wir freuen uns umso mehr euch mitteilen zu können, dass zukünftig all unsere Produkte im Rotkreuz Nähatelier in Basel genäht werden. Dabei handelt es sich um ein humanitäres Flüchtlingsprojekt. Dadurch wird die liebevolle Handarbeit für jedes weitere Pipiza Produkt gewährleistet.

Hier gehts zum Roten Kreuz Basel: https://www.srk-basel.ch/aktivitaeten/migration-fluechtlinge-asyl/naehwelt/naehatelier

Darf ich vorstellen: unser neues Produkt….

Wunderschön anzusehen und auch noch praktisch, das sind die Sachen von Pipiza. Mit dem neuen Dreieckstuch „bunte Äpfel“ ist uns ein besonders hübsches Sabberlätzchen gelungen. Auf der einen Seite der wunderschöne Baumwolljersey mit Äpfel und auf der anderen Seite ein trendiger Kord in rot. Was wir besonders schön fanden, dass unsere ersten Exemplare sowohl von Buebe Mamis wie auch von Meitli Mamis bewundert wurden! Überzeugt euch selbst!

IMG_3710_klein

Oh du Fröhliche…… zum Glück gibt’s Pipiza!

Was soll ich bloß einem Baby zu Weihnachten schenken? Diese Frage habe ich mir früher auch immer gestellt. Die meisten Eltern haben oft bereits Alles zur Geburt erhalten und mit Spielwaren werden die Kleinen dann überhäuft. Da habe ich die Lösung: ein schönes Nuscheli, oder eine kuschlige Babydecke oder dann doch ein Nuggibändeli? Pipiza Sachen sind einzigartig und kommen immer gut an. Geschenke sollen ja nicht nur für den Beschenkten eine Freude sein, nein Pipiza Sachen schenkt man einfach nur zu gern.  Schaut doch einfach in unserem Shop nach dem idealen Geschenk.

Gut zu wissen: Wir liefern auch an die Adresse der Beschenkten. Dann einfach bei der Bestellung Lieferadresse und Rechnungsadresse untersscheiden. So schicken wir ein wunderschön verpacktes Paket an Ihre Wunschadresse und die Rechnung kommt zu Ihnen.

Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit!

Euer Pipiza Team

IMG_3786_1_klein

So sieht er nun aus…… der fertige Marktstand!

Wir freuen uns auf die Teilnahme am nächsten Samstag 20.6.2015 am Chirsimarkt / Matthäusmarkt – von 8 Uhr bis 12 Uhr. Kommt doch vorbei!neben dem Onlineshop habt ihr da die Gelegenheit alles aus der Nähe anzuschauen und in die Hand zu nehmen. Es werden nicht alle aus dem Onlineshop  handgemachten Baby und Kinderartikel angeboten, jedoch die meisten Produkte werden vorhanden sein. Ich freue mich auf euren Besuch